Wirtschaftsmediation

Im Februar 2011 hat Kirsten Mei die Ausbildung zur Wirtschaftsmediatorin an der Mediationsakademie Berlin absolviert. Sie ist Ihre erste Ansprechpartnerin im Falle eines Konflikts.

Im Februar 2011 hat Kirsten Mei die Ausbildung zur Wirtschaftsmediatorin an der Mediationsakademie Berlin absolviert. Sie ist Ihre erste Ansprechpartnerin im Falle eines Konflikts.

Was ist Wirtschaftsmediation?

  • Kurz gesagt: schnell und effizient Konflikte klären.
  • Wirtschaftsmediation geht von zwei Annahmen aus:
    1. Die besten Experten für die Lösung ihrer Probleme sind die Konfliktparteien selbst.
    2. Der Konflikt blockiert den Zugang zu ihren Stärken und Kompetenzen.
  • In der Mediation unterstützt die Mediatorin als unabhängige Dritte die Konfliktparteien in ihrem Bestreben, eigenverantwortlich die optimale Regelung zu finden.
  • Für das Gespräch zwischen den Konfliktparteien schafft die Mediation ein belastbares Gerüst.
  • Dadurch gelingt der Schritt von der Konfrontation zur Kooperation.
  • Im Ergebnis stehen rechtsverbindliche Regelungen. Sie sind partizipativ zustande gekommen, dadurch nachhaltig und für alle Parteien zufriedenstellend.
  • Erklärtes Ziel der Wirtschaftsmediation ist es, aus Veränderungsprozessen und Konfliktsituationen das größtmögliche Entwicklungspotential für kommende Erfolge zu machen.

Wirtschaftsmediation ist vielfältig einsetzbar. Ihre zielführenden Methoden können Konflikte…

  • zwischen Gesellschaftern und/oder Geschäftsführern,
  • zwischen Arbeitnehmern,
  • innerhalb arbeitsrechtlicher Auseinandersetzungen,
  • zwischen Unternehmen, z. B. im Bau-, Urheber- oder Vertragsrecht,
  • in Gemeinschaftspraxen von Ärzten, Anwälten etc. oder auch
  • zwischen der Verwaltung und ihren Bürgern

lösen oder zumindest entschärfen.

Sie ist ebenfalls Erfolg versprechend …

  • bei Unternehmensnachfolgen und Erbschaftskonflikten,
  • im Fall von Eigentümer-/ Anwohnerstreitigkeiten oder
  • für Bürgerbeteiligungsverfahren.

 

 


Genauso zahlreich wie ihre Einsatzgebiete sind die Vorzüge der Wirtschaftsmediation:

  • Die Kosten liegen um ca. ein Drittel bis ein Viertel unter denen eines ordentlichen Gerichtsverfahrens.
  • Der Konflikt wird effizient und nachhaltig geklärt.
  • Die Vertraulichkeit bleibt gewahrt.
  • Es können Interessen einbezogen werden, die bei einem Gerichtsverfahren außen vor bleiben müssen.
  • Die Entscheidung wird nicht an einen Dritten delegiert: Sie entscheiden selbst!
  • Das Ergebnis der Mediation ist rechtsverbindlich.

Sie haben einen Konflikt, den Sie klären wollen? Rufen Sie uns an.

Das Aufgabengebiet der Wirtschaftsmediation ist breit gefächert. Daher greifen wir gegebenenfalls auch auf Mediatoren aus anderen Berufsgruppen zurück:

www.wrconsult.de
www.petra-kastenholz.de